Finn legt mit einem weiten Sprung von 70 m auf der Baptist-Kitzlinger-Schanze in Rastbüchel/Bayerischer Wald und Platz 4 nach dem Skispringen den Grundstein zum Sieg beim Sprintwettkampf des Deutschen Schülercup. In der sportlichen Heimat von Vorzeigeskispringer Severin Freund, erkämpft er in der anschließenden 3 km Skatingloipe mit 9,01 min die zweitbeste Laufzeit und siegt mit 7 Sekunden Vorsprung auf den nach dem Springen noch führenden Claudio Haas von der SZ Schonach-Rohrhardsberg.

Schon am Vortag durfte Finn sich in der Schülerklasse S15 nach Sprüngen von 73 m und 69 m und der fünftbesten Laufzeit von 16,50 min für die aufgrund von Schneemangel leicht verkürzte ca. 5,5 km lange Skatingstrecke über einen hervorragenden vierten Platz freuen. Sieger am Samstag wurde Christian Frank vom Skiinternat Berchtesgaden. Großes Lob auch für den Veranstalter DJK Rastbüchel, der trotz relativ warmer Witterung, leichtem Nebel und dünner Schneedecke den besten deutschen Skispringern und Kombinierer der Jahrgänge 2001 und 2002 im Dreiländereck Österreich/Tschechien/Deutschland nahezu perfekte Bedingungen bieten konnte.