Die Skispringer des VFL Pfullingen kamen mit einigen Podestplatzierungen und zahlreichen vorderen Plätzen vom internationalen Georg Thoma Pokal aus Bad Griesbach im Schwarzwald zurück.

Auf der kleineren K 28 Schanze belegte Jan-Ole Fetzer in der Schülerklasse 9 den zweiten Platz und bei seinem Bruder Kai-Lennart verhinderte ein Sturz beim letzten weiten Satz auf 22 m eine weitere Podestplatzierung in der Schülerklasse 11 für die Pfullinger. Paul Braun wurde fünfter in der Klasse S12 und bei den Mädchen wurde Helen Abele zweite noch vor ihrer Mannschaftskameradin Nina Locher, die vierte wurde. Stark wieder einmal die Leistung der Pfullinger im Jahrgang 2004. Dritter und vierter Rang für die jungen Kaderathleten Ben Bayer und Franz Stumm, abgerundet durch den 8.Platz von Mischa Locher. Ben und Franz qualifizierten sich durch diese tolle Leistung auch noch für das Skispringen am folgenden Tag auf der großen K57 Kreuzkopfschanze ebenfalls in Bad Griesbach und konnten hier mit Sprüngen von über 50 m und den tollen Plätzen vier und fünf auf sich aufmerksam machen. Sieger wurde der junge Österreicher Kilian Gütl vom SK Kehlegg.

Louis Uber wurde außerdem noch zweiter bei der Jungend 16 und Thomas Zössmayer mit ebenfalls zwei sauberen Sprüngen über die 50 m Marke guter Achter bei den Herren. Gesamtsieger wie auch schon im Vorjahr wurde Maximilian Kaiser vom WSV Braunlage mit der Tagesbestweite von 62 m.