Für die Überraschung der Saison 2017/2018 sorgte unser VfL-Rookie Louis Uber gleich mit dem Gewinn des Juniorenweltmeistertitels in der Disziplin „Parallel Sprint“. Für ihn ist es bereits die zweite Medaille bei seinen ersten Titelkämpfen, nachdem er am Vortag mit seinen DSV-Teamkollegen die Silbermedaille im Team Parallel Sprint gefeiert hatte.

Schon im November beim Saisonauftakt in Hintertux  machte Louis mit zwei neunten Plätzen bei seinem Weltcupdebüt auf sich aufmerksam.

Sein Bruder Maximilian fuhr im letzten Classic-Rennen der Saison mit einem 16. Rang sein bisher bestes Weltcup-Ergebnis in dieser Disziplin ein.

Die Ziele für das neue Jahr sind bereits gesteckt. Für Louis gilt es, seinen Titel bei den Juniorenweltmeisterschaften im slowenischen Krvavec  Mitte Februar zu verteidigen. Des Weiteren ist 2019 wieder ein Weltmeisterschaftsjahr – dieses Mal findet Mitte März die FIS Telemark WM in Norwegen, dem Heimatland des Telemarksports, statt.

Wie immer macht auch dieses Jahr der Weltcupzirkus wieder in Deutschland Halt - am 09. und 10. Februar 2019 findet sich die Telemark-Elite zu zwei Weltcuprennen am Oberjoch ein.

Da lohnt es sich doch, einen Ausflug ins Allgäu zu machen und die deutschen Athleten zu unterstützen!